X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Profis

„Wir müssen Vollgas geben“

Vor unserem Heimspiel gegen Borussia Dortmund (Samstag, HALBVIER) traf sich Cheftrainer Frank Kramer mit den Medienvertretern, um auf der Pressekonferenz vor dem Spiel seine jüngsten Eindrücke zu teilen.

Hinter dem Einsatz von Nathan de Medina steht ein Fragezeichen. Definitiv ausfallen wird am Samstag leider der erkrankte Stefanos Kapino.

Frank Kramer über den kommenden Gegner:
"Dortmund hat eine gute Mannschaft und einen überragenden Trainer. Sie sind Tabellenzweiter, haben sechs Spiele gewonnen und 22 Tore geschossen. Sie haben in Amsterdam zwar 0:4 verloren, aber Ajax hat es richtig, richtig gut gemacht."

Kramer über die eigene Marschroute:
"Man muss immer mutig sein und seine Chance suchen - das ist wichtig. Einigeln, vor allen Dingen gegen so eine spielstarke Mannschaft, ist gefährlich. Die Fans wollen ja auch, dass wir mutig sind und sie mitnehmen - dafür werden wir alles tun! In der ersten Halbzeit haben wir in Augsburg ein schlechtes Spiel gemacht. Wir müssen zwischen defensiver Ausrichtung und selber aktiv nach vorne spielen eine gute Balance finden. Wir haben mehr Optionen und das tut auch gut. Im ersten von drei Spielen in kurzer Zeit tun wir gut daran, nicht sonderlich groß zu taktieren. Wir müssen Vollgas gehen. Die Fans wollen eine Mannschaft sehen, die alles in die Waagschale wirft."

Kramer über den "Faktor Zuschauer":
"Die Fans sind immer ein entscheidender Faktor in solch einem Spiel. Wenn die Jungs spüren, dass sie nach vorne gepusht werden und merken, dass die Dortmunder Fans im Hintergrund kaum zu hören sind, dann kann das natürlich viel Energie geben."

Alle weiteren Aussagen unseres Cheftrainers findet ihr wie gewohnt auf #ArminiaClubTV!


Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.

×

UNSER NEUES TRIKOT 2021/22

Kein Plastikclub - Deshalb genug Stoff für Geschichten!

Geschichten vom Hinfallen und immer wieder Aufstehen. Wir Arminen kennen zweite Chancen, aber keinen zweiten Planeten! 

Deshalb bestehen unsere neuen Trikots aus 13 zu 100% recycelten 0,5l PET-Flaschen. Die Produktion der Trikots hat unser Ausrüster Macron nach dem "Global Recycled Standard" zertifizieren lassen. Die Verpackung unserer neuen Trikots besteht zudem aus 100% recyeltem Material und ist ebenfalls "GRS" zertifiziert.