X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Profis

Wer beweist die bessere Form?

Zum ersten Mal empfangen wir am Sonntag die SpVgg Greuther Fürth zu einem Bundesligaspiel in der SchücoArena. Wir haben die Daten und Fakten zum Spiel für euch.

Mit dem Rückenwind von sieben Punkten aus den letzten drei Spielen empfängt der DSC Arminia Bielefeld die SpVgg Greuther Fürth zum ersten Heimspiel im Kalenderjahr 2022. Nur der 1.FC Köln holte in diesem Zeitraum mehr Punkte. Das Hinspiel endete 1:1,  doch sollten die Ostwestfalen den Trend von zwei Toren pro Spiel aus den letzten drei Spielen auch gegen die Franken fortsetzen, würde das die Wahrscheinlichkeit auf den zweiten Heimsieg in dieser Saison erhöhen. Wir werfen einen Blick auf die Daten und Fakten:

Es ist nach dem Hinspiel das zweite Mal in Arminias Bundesligageschichte, dass der DSC in Deutschlands höchster Fußballliga auf die SpVgg Greuther Fürth trifft. Doch Duelle gegen die Kleeblätter gab es schon einige, 25 an der Zahl, welche nahezu alle in der 2. Bundesliga stattfanden. Die Bilanz der bisherigen Spiele spricht für die Bielefelder: Zehnmal konnten die Ostwestfalen gewinnen, achtmal gab es ein Remis und sieben Niederlagen kassierte man gegen die Fürther.

Es ist das Kellerduell der aktuellen Bundesligatabelle: Am Sonntagabend empfängt der Tabellen-17. den Letztplatzierten und wird die entscheidenden Punkte im Abstiegskampf anvisieren. Trotz dessen, dass Fürth ligaweit den schwächsten Angriff (13 Tore) sowie die schwächste Verteidigung (49 Gegentore) stellt, wird es keine leichte Aufgabe: Denn auch die Grün-Weißen kommen formstark nach Ostwestfalen und konnten in den letzten vier Pflichtspielen dreimal die Null halten und sich fünf Punkte sichern. Vor allem der Kapitän der Kleeblätter, Branimir Hrgota, ist gefährlich, denn der Schwede konnte bisher vier Treffer und insgesamt sieben Scorer-Punkte verbuchen - er erzielte auch im Hinspiel den Fürther Treffer.

Was der Arminia in die Karten spielen könnte, sind die auffälligen Schwierigkeiten der SpVgg, welche sie in Auswärtsspielen immer wieder erfahren: Durchschnittlich kassierten die Grün-Weißen 3.78 Tore und konnte bislang noch keine Punkte in einem fremden Stadion holen. Außerdem haben die Kleeblätter den geringsten xGoals-Wert der Bundesliga und gleichzeitig den höchsten xGoals-Wert für den Gegner.

Eine starke DSC-Defensive könnte am Sonntag den entscheidenden Ausschlag geben: Mit gerade einmal 24 Gegentoren stellt die Truppe von Frank Kramer die sechstbeste Abwehr der Liga, sogar Teams wie Dortmund oder Hoffenheim kassierten mehr Treffer.


Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir euch die Quote des Tages. Arminia gewinnt und es fallen mindestens drei Tore? Für diesen Tipp gibt es bei unserem Partner eine 2.99er Quote.

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.

×

UNSER NEUES TRIKOT 2021/22

Kein Plastikclub - Deshalb genug Stoff für Geschichten!

Geschichten vom Hinfallen und immer wieder Aufstehen. Wir Arminen kennen zweite Chancen, aber keinen zweiten Planeten! 

Deshalb bestehen unsere neuen Trikots aus 13 zu 100% recycelten 0,5l PET-Flaschen. Die Produktion der Trikots hat unser Ausrüster Macron nach dem "Global Recycled Standard" zertifizieren lassen. Die Verpackung unserer neuen Trikots besteht zudem aus 100% recyeltem Material und ist ebenfalls "GRS" zertifiziert.