X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Schüco
DSC Arminia Bielefeld

„Luft raus“ bei Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Saison müssen unsere Frauen in eine 0:3-Niederlage bei der zweiten Mannschaft von Turbine Potsdam einwilligen. Trotz einer Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel am vergangenen Mittwoch gegen den VfL Wolfsburg II kann die Rerucha-Elf im zweiten Nachholspiel binnen weniger Tage nichts Zählbares einfahren.

Mit dem bereits feststehenden Abstieg im Gepäck reiste das Team von Cheftrainer Tom Rerucha am vergangenen Wochenende zum Auswärtsspiel in die Brandenburger Hauptstadt. Auch für die Gastgeberinnen von Turbine Potsdam II stand bereits vor dem Anpfiff der Gang in die Drittklassigkeit fest – demnach stand für beide Mannschaften lediglich ein versöhnlicher Saisonabschluss auf dem Spiel.

Die Partie lief jedoch nicht ganz so "versöhnlich" für die Armininnen: Schon nach 13 Minuten musste DSC-Schlussfrau Lisa Venrath nach einer Ecke der Potsdamerinnen das 0:1 hinnehmen. Die restliche erste Halbzeit hielt die Rerucha-Elf gut dagegen, musste nach dem Seitenwechsel jedoch zwei weitere Treffer hinnehmen (58./81.). Die DSC-Offensive erspielte sich ebenfalls gute Chancen, konnte Turbine-Torwartin Inga Buchholz bis zum Abpfiff aber nicht überwinden. Die beste Chance des Spiels hatte wohl Verteidigerin Grit Bender, die in der 85. Minute per Distanzschuss den Querbalken traf.

Für Kapitänin Sandra Hausberger war es ein gebrauchter Tag: "Der sicherere Abstieg in die Regionalliga ließ sich im Team einfach nicht ausblenden. Auch wenn wir spielerisch stabiler waren als noch gegen Wolfsburg, war die Luft raus", beschrieb sie die Situation des Teams. Dennoch blickte die Spielführerin mit Optimismus in die Zukunft. "Wir werden jetzt die Pause nutzen, um Luft zu holen und dann mit frischer Motivation das Projekt Wiederaufstieg angehen", so Hausberger.

Am 29. August geht es mit dem Start der Regionalliga-West für die Armininnen wieder los – bis dahin heißt es, die alte Saison abzuhaken und in der Vorbereitung ordentlich durchzustarten!

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.

×

UNSER NEUES TRIKOT 2021/22

Kein Plastikclub - Deshalb genug Stoff für Geschichten!

Geschichten vom Hinfallen und immer wieder Aufstehen. Wir Arminen kennen zweite Chancen, aber keinen zweiten Planeten! 

Deshalb bestehen unsere neuen Trikots aus 13 zu 100% recycelten 0,5l PET-Flaschen. Die Produktion der Trikots hat unser Ausrüster Macron nach dem "Global Recycled Standard" zertifizieren lassen. Die Verpackung unserer neuen Trikots besteht zudem aus 100% recyeltem Material und ist ebenfalls "GRS" zertifiziert.