X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Profis

Die schönste Phase der Saison

Mit einem starken Schlussspurt in den letzten Spielen der Saison sichern wir uns verdient den Klassenerhalt. Dank eines 2:0-Sieges beim VfB Stuttgart am letzten Spieltach beenden wir die Saison auf Platz 15 – und dürfen uns im Anschluss auf ein weiteres Jahr Bundesliga freuen. In der ganz, ganz großen Hoffnung, diese dann mit euch an unserer Seite bestreiten zu können.

Per Spagat zum Punktgewinn

29. Spieltach: FC Augsburg – DSC Arminia Bielefeld 0:0

Es ist 17:05 in Augsburg Uhr als sich die Gastgeber vom FCA in einem eher chancenarmen Spiel auf einmal vor das Tor von DSC-Keeper Stefan Ortega Moreno kombinieren. Am Ende einer gelungenen Kombination steht der Schweizer Nationalspieler Ruben Vargas relativ frei vor „Tego“ und lässt einen starken Torschuss von der Leine. Was unsere Nummer eins dann zeigt, ist schlicht überragend. „Tego“ geht in den Spagat, um den Ball mit der Fußspitze am eigenen Kasten vorbeizulenken – eine Wahnsinnstat. Dass er anschließend mit schmerzverzerrtem Gesicht kurz im Rasen hängenbleibt, ist angesichts des unglaublichen Spagats kein Wunder. Umso besser, dass er nach wenigen Minuten wieder steht und signalisiert, dass es weitergeht.

Auf die Nummer eins ist einfach Verlass! Die Fuß-Abwehr in Augsburg reiht sich ein in eine Serie von unglaublichen Paraden, mit denen Tego in dieser Saison seinen Kasten im Verbund mit der Defensivarbeit der Mannschaft sauberhält. Am Ende kann er elf weiße Westen, drei Berufungen in die Kicker-Elf des Tages, die meisten parierten Torschüsse im Ligavergleich und sogar eine Torvorlage vorweisen. Eine ganz starke Saison, vor der man nur seinen Hut ziehen kann, was auch der deutsche Bundestrainer so sah und ihn als "Backup" für die EM nominierte.

Ein ganz wichtiger Sieg

30. Spieltach: DSC Arminia Bielefeld – FC Schalke 04 1:0

Des einen Freud, des anderen Leid. Während wir uns über den 1:0-Sieg über den FC Schalke 04 sehr freuen, so sind wir in Gedanken doch auch beim Gegner, der durch die Niederlage den bitteren – und uns ja leider auch bekannten – Gang in die zweite Liga antreten muss. Fabian Klos sorgt mit seinem Schuss in der 50. Minute für das Tor des Tages. Dass er kurze Zeit später noch einen Elfmeter verschießt (78.) und die Gäste in Person von Malick Thiaw (71.) einen Platzverweis hinnehmen müssen, spielt an diesem Abend keine Rolle mehr. Dafür aber umso mehr das Sondertrikot, welches wir zum Heimspiel gegen „Königsblau“ in enger Zusammenarbeit mit unseren Fans auflegen. "Fussball lebt durch Fans" – diesen Spruch ziert die Brust unseres Sondertrikots und verkörpert genau das, was in Zeiten von der versuchten Gründung der „Super League“ und anderen Entwicklungen im Fußball wichtiger denn je ist!

Das letzte Heimspiel der Saison

33. Spieltach: DSC Arminia Bielefeld – TSG Hoffenheim 1:1

Vor dem letzten Heimspiel wird die Mannschaft – coronakonform – von Hunderten von Fans an der SchücoArena empfangen, die die beiden Mannschaftsbusse des DSC durch ein schwarz-weiß-blaues Spalier fahren lassen. Mit ordentlich Energie und Vorfreude startet die Kramer-Elf die Partie gegen die , „im Niemandsland“ der Tabelle stehenden, Hoffenheimer und kann sich über die gesamte Spielzeit ein ordentliches Chancenplus erspielen. Das Tor aber fällt zunächst auf der anderen Seite. Niemand Geringeres als der TSG-Torjäger vom Dienst Andrej Kramaric schießt die Gäste nach fünf Minuten in Front.  

Arminia lässt sich durch den frühen Rückstand aber nicht aus der Fassung bringen und spielt weiter geordnet und wuchtig nach vorne. Die Belohnung lässt nicht allzu lange auf sich warten. Andreas Voglsammer verwandelt einen Freistoß aus 20 Metern direkt und sorgt nach 23 Minuten für den verdienten Ausgleich. Da beide Mannschaften gerade in der zweiten Halbzeit des intensiven und durchaus hochklassigen Spiels vergeben, bleibt es beim 1:1. Da die Ergebnisse auf den anderen Plätzen dem DSC einigermaßen in die Karten spielen, hat es die Kramer-Elf einen Spieltach vor Schluss selbst in der Hand. Mit 32 Punkten auf Platz 15 stehend kann der DSC mit einem Sieg in Stuttgart den Klassenerhalt fest und klarmachen!

Durch nichts aus der Ruhe zu bringen

34. Spieltach: VfB Stuttgart – DSC Arminia Bielefeld 0:2

„Nie mehr zweite Liga!“, tönt es am 22. Mai durch ganz Ostwestfalen. Vom Paderborner Flughafen über den Bielefelder Rathausplatz bis in die Wohnzimmer der Region feiern tausende Fans den Klassenerhalt ihrer Arminia. Der 2:0-Sieg der Blauen beim VfB Stuttgart und die Gewissheit, ein weiteres Jahr in der Bundesliga zu spielen, versetzt die Region in pure Ektase.

Erleichterung weicht der stetigen Anspannung, die die Arminen durch den gesamten Kampf um den Klassenerhalt begleitet hatte. War denen, die sich das Spiel im Fernsehen angesehen hatten, doch in der 34. Minute der Partie noch das schwarz-weiß-blaue Herz in die Hose gerutscht, als VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic das vermeintliche 1:0 erzielte und somit die Nerven der DSC-Anhänger auf die Probe stellte. Der Videoschiedsrichter hatte die Arminen allerdings nach Minuten der Spannung aufatmen lassen – der Treffer zählte nicht.

Nach der Halbzeit macht der DSC bei sonnigem Wetter in der Mercedes-Benz-Arena  den Klassenerhalt dann perfekt. Ein versenkter Elfmeter von Käpt’n Fabian Klos und ein sehenswerter Treffer von Ritsu Doan sorgen für einen verdienten Sieg: Drei Punkte versprechen der Arminia 34 weitere Spiele im deutschen Oberhaus. Das Paddelboot hat sich zurecht und verdient durchgesetzt.

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.

×

UNSER NEUES TRIKOT 2021/22

Kein Plastikclub - Deshalb genug Stoff für Geschichten!

Geschichten vom Hinfallen und immer wieder Aufstehen. Wir Arminen kennen zweite Chancen, aber keinen zweiten Planeten! 

Deshalb bestehen unsere neuen Trikots aus 13 zu 100% recycelten 0,5l PET-Flaschen. Die Produktion der Trikots hat unser Ausrüster Macron nach dem "Global Recycled Standard" zertifizieren lassen. Die Verpackung unserer neuen Trikots besteht zudem aus 100% recyeltem Material und ist ebenfalls "GRS" zertifiziert.