X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Akademinia

900 Fans sehen 5:2-Sieg im Topspiel

Der erste AKADEMINIA-Spieltach war ein voller Erfolg. Trotz eisiger Temperaturen fanden rund 900 Fans den Weg in unsere SchücoArena und unterstützen unsere Jugendmannschaften bei ihren Begegnungen. Ein ganz besonderer Tag - für Spieler, Trainer und die AKADEMINIA.

U19-Freundschaftsspiel: DSC Arminia Bielefeld - VfL Sportfreunde Lotte 1:2

Das spielfreie Wochenende nutzte unsere U19 für ein Freundschaftsspiel gegen die Oberligamannschaft der Sportfreunde Lotte. Am Ende stand für die Truppe von Florian Fulland eine 1:2-Niederlage.

U17-Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Köln 5:2 (3:1)

Das Highlight des AKADEMINIA-Spieltachs war das Topspiel der U17-Bundesliga West zwischen Arminia Bielefeld und dem 1.FC Köln. In einer unterhaltsamen Partie behielt die Mannschaft von Trainer Marcel Drobe die Überhand und gewann mit 5:2.

Bereits in der vierten Spielminute schoss Henrik Koch die Arminia in Front. Einen Steckpass schweißte die Nummer Neun oben rechts im Tor ein. Nur elf Minuten später legte Koch mit seinem zweiten Treffer des Tages zum Doppelpack nach. Diesmal pflückte er einen langen Ball mit der Brust runter und lupfte über den gegnerischen Torwart. Nur wenig später verkürzten die Gäste aus dem Rheinland per Distanzschuss (22.). Doch die Drobe-Mannschaft hatte die richtige Antwort parat: Nick Cherny versenkte das Rund in den Maschen und erhöhte somit noch vor der Pause auf 3:1 (30.).

Nach dem Seitenwechsel kam Köln noch einmal heran und markierte den erneuten Anschlusstreffer. Unsere U17 ließ sich davon nicht verunsichern und verteidigte gemeinschaftlich und konsequent. Dieses Engagement sollte in der 82. Minute belohnt werden: Tom Krüger blieb vor dem gegnerischen Torwart eiskalt und erhöhte auf 4:2. Kurz vor dem Abpfiff war es schließlich Moussa Soumah, der mit einem verwandelten Elfmeter den Sack zumachen konnte. „Die Mannschaft hat eine großartige Leistung gezeigt und infolgedessen verdiente drei Punkte eingefahren“, lobte Drobe seine Mannschaft.

Damit bleibt der DSC in der U17-Bundesliga West weiterhin ungeschlagen und festigt den zweiten Tabellenplatz. „Heute genießen wir den Moment und kümmern uns dann in den kommenden Tagen um die nächsten Aufgaben“, lenkte ein stolzer Drobe den Fokus nach dem Spiel einzig und allein auf den Sieg.

U15-Regionalliga: TuS Hordel - DSC Arminia Bielefeld 0:2

Ihr Auswärtsspiel beim TuS Hordel entschied die U15 des DSC Arminia Bielefeld für sich und fuhr einen souveränen 2:0-Sieg ein.

Cheftrainer Marvin Cyprian zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Jungs: „Wir hatten das Spiel im Griff und gerade defensiv kaum Möglichkeiten für den Gegner zugelassen.“ Die einzige Chance auf einen Torerfolg hatte der Gastgeber in Form eines Abseitstors. Im Gegenangriff zu dieser Szene der Heimmannschaft erzielte unsere U15 in Person von Kim Brüggemann die Führung. Mit dem knappen Vorsprung ging es dann für beide Teams in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel setzte Hordel alles daran, den Ausgleich zu erzielen. „Der Gegner kam hochmotiviert aus der Pause, aber die Jungs ließen sich davon nicht verunsichern und verteidigten alles weg“, lobte Cyprian die konzentrierte Arbeit gegen den Ball. In der Mitte des zweiten Spielabschnittes sorgte Danny Gross nach einem Konter für den Ausbau des Ergebnisses und erzielte das 2:0 für Arminia.

„Von der Spielanlage her haben es die Jungs besser gemacht als der Gegner und deswegen ist der Sieg auch verdient“, resümierte Cyprian die Partie und freute sich, die drei Punkte aus dem Ruhrgebiet mit nach Bielefeld zu nehmen.

U14-Nachwuchscup: DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Köln 0:1 (0:1)

Unsere U14 musste sich auf dem Hannes-Scholz-Platz dem 1. FC Köln mit 0:1 geschlagen geben. Der Treffer der Gäste fiel bereits im ersten Spielabschnitt. Auch wenn die Blauen alles reinwaren und am Ausgleich schnupperten, gelang der ersehnte Ausgleich nicht.

Gegen technisch und spielerisch starke Gäste fand die Mannschaft unter von Trainer Mike Oziembala zu spät ins Spiel, verteidigte die Offensivbemühungen der Rheinländer fast alle weg. Doch einen Fehler im Aufbauspiel nutzte der Gast eiskalt. Erst konnte der Torwart der Hausherren die Eins-gegen-Eins-Situation noch für sich entscheiden, doch gegen den Nachschuss der Geißböcke war auch er machtlos. Oziembala: „Das Gegentor ist ärgerlich, aber ansonsten muss ich den Jungs ein Riesenkompliment für die Leistung machen.“ Es sollte bis zum Schlusspfiff das einzige Tor bleiben.

In der Mitte der zweiten Halbzeit wurde ein Rückpass der Kölner, welchen der Torhüter aufnahm, vom Schiedsrichter nicht geahndet. Auch Oziembala bedauerte diese Fehlentscheidung: „Mit etwas mehr Glück können wir durch so eine Aktion den Ausgleich erzielen.“

Nichtsdestotrotz bleibt die Erkenntnis gegen eine Topmannschaft das Spiel lange offengehalten zu haben und dies als Motivation für die kommenden Wochen mitzunehmen. Oziembala resümiert: „Gerade in der Offensive versuchen wir uns in den nächsten Spielen zu verbessern.“

U13-Nachwuchscup: Bayer 04 Leverkusen - DSC Arminia Bielefeld 3:1

Unsere U13 von Trainer Lorenz Bachmann gastierte vergangenes Wochenende bei Bayer 04 Leverkusen. Arminia musste sich im Duell mit 1:3 geschlagen geben.

Direkt in der Frühphase der Begegnung erzielte Bayer 04 die Führung. Bachmann sah die Situation wie folgt: „Wir kommen nicht gut ins Spiel und kassieren daher folgerichtig das Gegentor. Dem Anschein nach hat der Rückstand einen Schalter im Kopf der Arminen umgelegt, denn mit zunehmender Spieldauer kam Schwarz-Weiß-Blau immer besser ins Spiel. Belohnt wurde der Aufwand mit dem Ausgleichstreffer nach einer schönen Kombination. Bis zur Halbzeit sollten keine weiteren Treffer mehr fallen und so ging es mit dem Unentschieden in die Kabine.

Im zweiten Spielabschnitt gelang unserer U13 der Spielzugriff nicht mehr so gut wie vor der Halbzeit. Nach einer Ecke erzielte Leverkusen schließlich die erneute Führung. „Die Ecke können wir auf jeden Fall konsequenter verteidigen und damit das Gegentor verhindern“, fasste Bachmann die Szene zusammen. Durch den Rückstand warf Arminia zwar alles nach vorne, doch die Jugend der Werkself bestrafte unsere U13 eiskalt, indem ein Konter zum 3:1 verwertet werden konnte. „Die Mannschaft hat nie aufgegeben und weiter versucht den Anschlusstreffer zu erzielen“, zeigte sich Bachmann mit der Reaktion seiner Truppe trotz allem zufrieden.

Am Ende steht jedoch eine Niederlage, welche laut Bachmann auch verdient sei.

U11-Reviercup: DSC Arminia Bielefeld - SC Verl 5:4

Schon die erste Begegnung des Tages lieferte ein großes Spektakel für die Zuschauer. Nach einem 2:4-Rückstand drehte unsere U11 die Partie und gewann ihr Spiel in der SchücoArena gegen den SC Verl mit 5:4.

Gespielt wurden dreimal 20 Minuten. Im ersten Drittel egalisierten sich beide Mannschaften und konnten jeweils zweimal treffen. Im zweiten Drittel drehten die Gäste auf und gingen mit 4:2 in Führung. Durch einen Distanzschuss in den Winkel verkürzte der DSC zunächst auf 3:4. „Zu Beginn hat man der Mannschaft auf jeden Fall die Nervosität angemerkt, aber mit zunehmender Spieldauer verging diese“, sah Co-Trainer Niko Bäumker eine gute Entwicklung seiner Mannschaft.

Angetrieben von einer großartigen Kulisse gelang den Schwarz-Weiß-Blauen erst der Ausgleichstreffer und durch einen Abstauber in der letzten Spielminute fiel sogar noch der viel umjubelte Siegtreffer. „Die Freude bei den Jungs hier in der SchücoArena ein Spiel so spektakulär zu gewinnen ist riesig“, beschrieb Bäumker die Gefühlslage seiner Truppe kurz nach Abpfiff. Nach dem Spiel ließen sich die Jungs noch vor der Westtribüne feiern und genossen einen Tag der laut Bäumker „jedem Spieler in Erinnerung bleiben wird“.

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.