X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Profis

„Wir haben uns endlich belohnt“

Wir haben die Stimmen nach unserer Auswärtspartie beim VfB Stuttgart.

Stefan Ortega Moreno:
"Ich bin richtig erleichtert. Ich fand, dass wir es sehr souverän gemacht haben und dementsprechend verdient war der Sieg. Ich freue mich extrem, das tut gut. Wir waren richtig gut da. Klar hätten wir den Sieg etwas früher klarmachen können, gerade mit den drei Aluminiumtreffern. Es lag irgendwie in der Luft, dass wir heute da sind."

Amos Pieper:
"Wir fühlen uns alle gut. Wir hatten heute elf bzw. 16 Türme in der Schlacht, das hat Bock gemacht. Wir sind nicht unruhig geworden, der Druck kam von außen. Der Sieg tut gut. Wir hatten Chancen, es klarer zu machen, aber es fühlt sich einfach schön an - gerade auch in der Ecke mit den Fans. Schön, dass sie dabei sein können."

Sebastian Vasiliadis:
"Startelfdebüt und erster Sieg? Unglaublich und dann auch noch in Stuttgart, wo ich früher im Stadion saß und mir dachte: 'Da unten will ich mal spielen.' Heute ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Wir haben es als Team sehr gut gemacht, haben die Dinge gut umgesetzt und gekämpft. Wir sind superglücklich, dass wir den ersten Sieg einfahren konnten. Der Akku war nach 60 Minuten leer, auch muskulär habe ich es hinten raus gemerkt."

Masaya Okugawa:
"Es war das erwartet schwere Spiel heute. Wir wissen, dass wir die Spiele nur als Einheit gewinnen können und ich denke, dass haben wir heute gezeigt! Natürlich bin ich überglücklich, das ich das frühe Tor gemacht habe. Ich muss gestehen, dass ich noch nie solange ohne drei Punkte gewesen bin. Jetzt gerade bin ich sehr aufgeregt und habe ein unbeschreibliches Gefühl in mir. Wie gesagt, so eine Durststrecke hatten einige in der Mannschaft noch nicht und wir alle spüren Freude. Wichtig ist jetzt nur, daran anzuknüpfen und darauf aufzubauen. Diesmal haben wir uns endlich belohnt. Es ist ein wichtiger Zeitpunkt gewesen, diese drei Punkte zu holen. Jetzt müssen wir nur auf die Euphoriewelle aufspringen, damit wir noch weiter Punkte einfahren.

...zum Tor:
Von Anfang an habe ich gemerkt, dass sie nicht immer gut gestaffelt sind und der Raum hinter der Kette immer wieder offen ist.
"Paddy" hat immer wieder gute Bälle hinter die Kette gespielt und darauf habe ich gelauert. Als ich den Ball annahm, dachte ich noch, dass der Torhüter rauskommt und wollte den Ball rüberheben, aber er ist stehengeblieben, sodass ich noch etwas auf ihn zulaufen konnte. Daraufhin habe ich ihn ausgeguckt und den Ball ins kurze Eck geschoben.

Joakim Nilsson:
"Es ist ein fantastisches Gefühl und genau das, worauf wir alle gewartet haben. Drei Punkte und der Sieg können uns helfen, Vertrauen für die nächsten Spiele zu gewinnen. Der Sieg war sehr wichtig. Wir kennen Stuttgart gut, genauso kennen sie aber auch uns. Ich bekam in der ersten Halbzeit einen leichten Schlag, nichts Schlimmes. Die Auswechslung diente der Sicherheit und so konnten wir nochmal frische Kräfte einwechseln. In letzter Zeit hatten wir Probleme, einen Dreier einzufahren, den wir alle so sehr wollten, obwohl wir gut gespielt haben. Der Sieg heute sollte uns einen Boost und - wie ich bereits gesagt habe - Vertrauen geben."

Frank Kramer:
"In der defensiven Umschaltbewegung waren wir da und haben es mit Ball sehr klar gespielt. Vorne waren wir in der einen oder anderen Situation nicht effizient genug, aber wir sind eine junge Mannschaft. Es war ein richtig geiles Spiel von uns. Sebi Vasiliadis hat gut gespielt - mit & gegen den Ball. Er ist ein Krieger auf dem Platz. Masaya ist ein schlauer Spieler, der immer wieder super Laufwege einstreut. Das hat er beim Tor gezeigt. Heute kann man keinen hervorheben - alle waren gut."

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.

×

UNSER NEUES TRIKOT 2021/22

Kein Plastikclub - Deshalb genug Stoff für Geschichten!

Geschichten vom Hinfallen und immer wieder Aufstehen. Wir Arminen kennen zweite Chancen, aber keinen zweiten Planeten! 

Deshalb bestehen unsere neuen Trikots aus 13 zu 100% recycelten 0,5l PET-Flaschen. Die Produktion der Trikots hat unser Ausrüster Macron nach dem "Global Recycled Standard" zertifizieren lassen. Die Verpackung unserer neuen Trikots besteht zudem aus 100% recyeltem Material und ist ebenfalls "GRS" zertifiziert.