X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Der DSC

Markus Rejek verlässt DSC zum Jahresende

Der DSC Arminia Bielefeld gibt bekannt, dass Geschäftsführer Markus Rejek zum Ende dieses Jahres den Verein verlässt. Er wird beim Bundesligisten 1. FC Köln die Position als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb übernehmen.

"Wir bedauern sehr die Entscheidung von Markus Rejek. Wir sind aber froh, dass wir den gemeinsamen Weg noch bis zum Jahresende fortsetzen werden", so Vereinspräsident Rainer Schütte und Hartmut Ostrowski, Aufsichtsrats-Vorsitzender des DSC Arminia Bielefeld.

Sie betonen: "Der DSC Arminia hat Markus Rejek viel zu verdanken. 2018 wurde der Verein unter seiner Regie saniert, gemeinsam mit Sport-Geschäftsführer Samir Arabi wurde auch die schwierige Corona-Zeit der letzten zwei Jahre sehr gut gemeistert. Der DSC Arminia Bielefeld verfügt über stabile und funktionierende Strukturen, mit denen er den vielen Herausforderungen des Fußballgeschäfts optimistisch entgegenblicken kann. Mit Bedacht und der nötigen Ruhe kümmern wir uns um die weiteren Schritte. Mit Samir Arabi und Markus Rejek haben wir intensive Gespräche geführt und werden zusammen die Zukunftsprojekte unseres Vereins weiter vorantreiben."

"Das ist keine Entscheidung gegen Arminia Bielefeld, sondern es ist eine Entscheidung vor allem aus privaten Gründen, die mir sehr schwergefallen ist", erklärt Markus Rejek, der im Oktober 2017 das Geschäftsführeramt beim "Sportclub der Ostwestfalen" angetreten hatte: "Ich spüre große Dankbarkeit für das Vertrauen, das mir entgegengebracht wurde und die Möglichkeit, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Verein neu aufzustellen. Arminia ist mir ans Herz gewachsen. Das liegt vor allem an dem besonderen Miteinander auf allen Ebenen: mit meinem Geschäftsführer-Kollegen Samir Arabi, mit dem alten und neuen Präsidium, den Gremienvertretern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Fans sowie mit den herausragenden Unternehmen, Unternehmerinnen und Unternehmern in Bielefeld und Ostwestfalen."

Markus Rejek betont: "Ich habe hier viele tolle Menschen kennengelernt, die immer einen Platz in meinem Herzen behalten werden. Meine Entscheidung, mich zu verändern, ist in letzter Zeit gereift. Als dann das Angebot vom 1. FC Köln kam, war für mich der Moment gekommen, über einen solchen Schritt und über die Veränderung meines Lebensmittelpunktes ernsthaft nachzudenken. Ich freue mich auf die zukünftige Aufgabe, aber jetzt ist noch nicht die Zeit für Abschiedsworte, denn wir haben gemeinsam noch einen spannenden Weg mit zukunftsweisenden Projekten vor uns liegen. Wer mich kennt, der weiß, dass ich bis zum letzten Tag für Arminia Vollgas geben werde."

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.