Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Nachhaltigkeit Soziales Der DSC

Gemeinsam nachhaltig die Zukunft gestalten

Die Zukunft des Vereins mitgestalten – und das vor allem nachhaltig. Das ist das Ziel des Projektes „Arminia und Umwelt: DSC-Fans für eine nachhaltige Zukunft“, das durch die Abteilung „Fußballkultur und Soziales“ ins Leben gerufen wurde. Zusammen mit Fans, Sponsoren, Dienstleistern, Interessierten und Mitarbeitenden des DSC werden jetzt gemeinsame Ideen für einen nachhaltigen Sportclub entwickelt. Die ersten entwickelten Projekte gehen jetzt in die Umsetzungsphase.

 

Bereits im Januar erfolgte der Startschuss für das Projekt „Arminia und Umwelt: DSC-Fans für eine nachhaltige Zukunft“, das durch die Stadtwerke Bielefeld Stiftung gefördert und in Zusammenarbeit mit der auf Nachhaltigkeit im Fußball spezialisierten Beratung elevengreen des Arminia-Spielers Maël Corboz umgesetzt wird. Nach bisher zwei durchgeführten Workshops wurden in den vergangenen Monaten Ideen für Projekte im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit gesichtet, geprüft und priorisiert. Dabei haben sich Projekte in den Bereichen Mobilität, Abfallvermeidung, Bildung und Partizipation ergeben. Die Fortschritte dieser Projekte wurden den Teilnehmenden nun in einem dritten Workshop vorgestellt. Zudem gab es einen angeregten Austausch über die Ideen, Ergänzungen und Möglichkeiten zur Mitwirkung für die Teilnehmenden.

In einer Workshop-Phase arbeiteten die Teilnehmenden nochmals intensiv an den bisher entwickelten Ideen und gaben Rückmeldung aus ihrer jeweiligen Perspektive als Fan, Sponsor oder Mitarbeitende. Der Austausch in diesem vielfältigen Plenum förderte erneut wertvolles Feedback, Ansatzpunkte und weiterführende Ideen zu Tage. Die Teilnehmenden der drei Workshops zeigten hohe Motivation an Nachhaltigkeitsinitiativen des DSC mitzuwirken. „Unabhängig von den konkreten Ergebnissen der Workshops und der daraus entstandenen Projekte, lässt sich bereits jetzt festhalten, dass das Format der Zusammenführung verschiedener Anspruchsgruppen des Vereins, eines mit Zukunft ist. Die Synergien der vorhandenen Expertisen und die intrinsische Motivation der Teilnehmenden zeugen davon, welches Potential rund um den Profifußball zu Nachhaltigkeitsthemen besteht“, freut sich Ali Haksal, Nachhaltigkeitsmanager in der Abteilung Fußballkultur und Soziales, über eine gelungene Veranstaltung.

Derzeit läuft die Umsetzung der priorisierten Projekte. Im Laufe der nächsten Monate werden die Ergebnisse der Projekte vorgestellt.

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.