X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

DSC Arminia Bielefeld
Profis

Die Historie als gutes Omen!

Noch nie konnte der SC Freiburg Bundesliga-Punkte aus Bielefeld entführen. Wir haben alle Statistiken zum Spiel.

Die Historie als gutes Omen

Am kommenden Freitag (09.04., 20:30 Uhr) empfängt der DSC den SC Freiburg in der SchücoArena. Nachdem die Arminen am vergangenen Spieltag erstmals einen Rückstand aufholten, soll nun die Revanche für die 2:0 Hinspiel-Niederlage gegen die Breisgauer folgen. Wir haben die Daten & Fakten zum Spiel gegen Freiburg.

Wenn am Freitagabend in der SchücoArena das Flutlicht angeht, trifft der DSC zum 18. Mal auf den Freiburger Sportclub. In allen Partien ist dabei eine sehr ausgeglichene Bilanz zu erkennen: Sechs Mal gewann Arminia und sechs Mal jubelten die Freiburger, fünf Mal teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Betrachtet man allerdings nur die Duelle im deutschen Oberhaus, hat der DSC die Nase vorne: In sieben Bundesligaspielen gewannen die Blauen vier Mal, im eigenen Stadion konnten sogar alle drei Heimspiele gegen den SC Freiburg gewonnen werden. Die schwarz-weiß-blauen Stürmer schossen dabei in allen Heimspielen mindestens zwei Tore.

Eine Bilanz, die an diesem Spieltag hoffentlich eine Fortsetzung findet, denn die Arminen haben schon seit vier Heimspielen nicht mehr das gegnerische Tor getroffen. In der Defensive sind beide Teams beinahe gleichauf. Nach Standards und per Kopf kassierten beide Teams exakt gleichviele Treffer (Zehn), nach Eckbällen ließ die Kramer-Elf zwei Tore weniger zu (Eins). Was sich gut trifft, da der SC mit sechs Toren nach Eckbällen die gefährlichste Mannschaft in diesem Segment ist.

Christian Streich muss am Freitag auf die gesperrten Lucas Höler und Ermedin Demirovic (Freiburger Topscorer mit vier Toren und neun Vorlagen) verzichten. Nicht ohne Grund sind gleich zwei Stürmer von einer Sperre betroffen: Der SC kassierte bereits 52 gelbe Karten in dieser Saison, 13 mehr als der DSC. Dafür ist der SC eine von nur vier Mannschaften, die noch komplett ohne Platzverweis ausgekommen ist. Nicolas Höfler, der Bundesligaspieler mit den meisten gelben Karten (Zehn), kehrt hingegen nach seiner zweiten Sperre im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach zurück in den Kader.

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir euch die Quote des Spiels. Bis heute konnten die Breisgauer in der Bundesliga keinen einzigen Punkt aus der SchücoArena entführen. Alle bisherigen Bundesligaspiele gegen den SC Freiburg gewann der DSC. Mit unserem Tipp “Arminia gewinnt ” erhältst du eine 3.42er Quote bei XTiP.

 

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.