X

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Akademinia

U17 mit Blitzstart und Punkt gegen den BVB

Endlich sind alle Teams der Akademinia wieder voll im Spielbetrieb. Unsere U19 und U17 starteten am Wochenende in ihre Jugend-Bundesligen, auch alle anderen Mannschaft waren aktiv. Wir haben die Übersicht für euch.

U11-Freundschaftsspiele: DSC Arminia Bielefeld – VfL Osnabrück (13:5) & Leistungsvergleich

Unsere U11 absolvierte am Samstag ein Freundschaftsspiel gegen den VfL Osnabrück. Nach einem guten Start in das Spiel ging die Mannschaft um Cheftrainer Marco Rieke bereits durch die ersten Angriffe in Führung und konnte das Spiel in insgesamt 60 Spielminuten mit 13:5 für sich entscheiden. Am Tag darauf stand dann ein Leistungsvergleich in Hannover an: Nachdem der Mannschaft im Verlaufe der Spiele die hohe Belastung anzumerken war, landete man am Ende des Tages auf dem vierten Platz. Nach einem sehr ereignisreichen Wochenende fiel auch das Fazit des Trainers positiv aus: „Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Wir haben erneut wichtige Erfahrungen sammeln können, die uns zukünftig weiterbringen werden. Die Leistungen unserer Jungs über das gesamte Wochenende waren unter dem Strich gut und wir freuen uns auf die nächsten Aufgaben.“

U12-Junioren-Nachwuchs-Cup: VfL Bochum – DSC Arminia Bielefeld 2:1 (0:0)

Für unsere U12 stand am Samstag der zweite Spieltag des Nachwuchs-Cups an. Nachdem man in der Vorwoche bereits nach Essen gereist war, fuhr man nun erneut ins Ruhrgebiet; zum VfL Bochum. In den ersten Minuten war die Mannschaft um Cheftrainer Lorenz Bachmann aufgrund des Drucks der Bochumer primär defensiv beschäftigt. Nachdem diese Phase überwunden war, wurde die Mannschaft aber mutiger und gestaltete das Spiel deutlich ausgeglichener. Diese Einstellung konnte die Mannschaft mit in die zweite Halbzeit nehmen und in der 41. Spielminute durch ein Eigentor in Führung gehen. Das daraufhin weiter ausgeglichene Spiel drehten die Bochumer anschließend durch zwei Distanzschüsse in der 58. Spielminute und der Nachspielzeit und verließen den Platz somit als etwas glücklicher Sieger. Dementsprechend fiel auch die Bilanz von Trainer Bachmann aus: „Für die Jungs sehr schade, weil sie ein sehr gutes Spiel gemacht haben, sehr mutig waren und fußballerisch einen Schritt nach vorne gemacht haben. Wir hätten sicherlich mindestens einen Punkt verdient gehabt.“

Am Sonntag empfing die Mannschaft den KSV Baunatal zu einem Freundschaftsspiel und verlor mit 1:4.

U13-Junioren-Nachwuchs-Cup: DSC Arminia Bielefeld - Borussia Mönchengladbach 0:1 (0:1)

Am Samstag empfing unsere U13 die Borussia aus Mönchengladbach. Nachdem die Mannschaft in der Vorwoche zu Bayer Leverkusen gereist war, stand nun der dritte Spieltag an der SchücoArena an. Die Mannschaft um Trainer Patrick Fuchs spielte vom Anpfiff an auf Augenhöhe mit der Gladbacher Auswahl und konnte sich direkt einige Torchancen herausspielen. Dennoch ging die Borussia nach 19 Minuten durch einen technisch starken Schuss in Führung und konnte diese auch bis zum Halbzeitpfiff halten. Im zweiten Durchgang schaffte der DSC es, sich immer weiter zu steigern und durchaus ansehnliche Chancen herauszuspielen. Trotz einer hohen Intensität kam die Arminia nicht mehr zum Torerfolg, konnte aber laut Trainer Fuchs dennoch mit der gezeigten Leistung leben: „Grundsätzlich kann ich mit der Art und Weise sehr zufrieden sein. Gladbach gehört zu den stärksten Teams, die es in dieser Liga gibt und wir haben es geschafft, das Spiel immer intensiv und auf Augenhöhe zu halten. Insgesamt sind wir auf einem sehr guten Weg.“

Am Sonntag empfing die Mannschaft den Stützpunkt aus Minden zum Vergleich und konnte in einem intensiven Spiel mit 5:3 gewinnen.

U14-Junioren-Nachwuchs-Cup: VfL Bochum – DSC Arminia Bielefeld 2:2 (0:1)

Bereits am Freitagabend reiste unsere U14 zum VfL Bochum. Die Mannschaft um Cheftrainer Christian Kerksieck versuchte in ihrem dritten Meisterschaftsspiel den ersten Sieg zu holen. In einem ausgeglichenen Spiel, mit leichten Vorteilen für den DSC, ging die Arminia nach 12 Minuten durch einen Kopfball von Tim Pöhler in Führung. Dieser Spielstand hatte auch zur Halbzeit bestand. In der zweiten Halbzeit konnte der DSC sich weiter immer wieder gefährlich in den Bochumer Strafraum spielen und provozierte so auch den Strafstoß in der 50. Minute. Diesen verwandelte Julien Becker im zweiten Anlauf, nachdem der erste Versuch regelwidrig vom Torhüter pariert worden war. Nach diesem Treffer hatte die Arminia noch die Möglichkeiten zu einem 3:0, scheiterte allerdings jeweils am Torhüter der Gastgeber. Nach einem ungeschickten Abwehrverhalten auf der linken Abwehrseite und einer Halbfeldflanke, kamen im Gegenzug die Bochumer innerhalb weniger Minuten zum Ausgleich. Trotz der unglücklich hergegebenen Führung befand Kerksieck das Ergebnis schlussendlich als ein „leistungsgerechtes Unentschieden in einem sehr intensiven Spiel.“ und schloss mit der Erkenntnis: „Wenn wir es schaffen das dritte Tor zu erzielen, gewinnen wir wahrscheinlich.“.

Am Sonntag absolvierte die Mannschaft einen Leistungsvergleich im Baunatal, mit Spielen gegen RB Leipzig, VfL Wolfsburg und die Gastgeber KSV Baunatal. Den Vergleich beendete die Mannschaft auf den zweiten Platz hinter der Auswahl aus Leipzig.

C-Junioren-Regionalliga West: DSC Arminia Bielefeld – Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:1)

Auch unsere U15 spielte am vergangenen Samstag auf dem Hannes-Scholz-Platz gegen Borussia Mönchengladbach. Die Mannschaft, die in den ersten beiden Spielen siegreich war, traf nun auf einen sehr starken Gegner vom Niederrhein. Die Borussia konnte von Beginn an den Ton vorgeben und bereits in der 14. Spielminute die Führung erzielen. Im Verlaufe der ersten Halbzeit gelang es der Mannschaft von Cheftrainer Mike Oziembala das Spiel ein wenig ausgeglichener zu gestalten und so ging es mit dem 0:1 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit machten die Gäste dann alles klar und erzielten durch einen ähnlichen Spielzug das 0:2. So mussten sich die Arminen über 70 Minuten verdient der Borussia geschlagen geben. „Schlussendlich ist die Niederlage vollkommen in Ordnung: Gladbach hat verdient gewonnen, da sie insgesamt mehr vom Spiel hatten, ohne sich die ganz großen Chancen herauszuspielen,“ bilanzierte Oziembala nach Spielende.

U16, Landesliga: Delbrücker SC – DSC Arminia Bielefeld 1:3 (0:3)

Am Sonntag-Vormittag reiste unsere U16 zu ihrem dritten Saisonspiel nach Delbrück. Nachdem die Mannschaft um Cheftrainer Patrick Romünder in der Vorwoche durch einen Sieg gegen den VfL Theesen die ersten drei Punkte einfahren konnte, galt es nun, den positiven Trend zu bestätigen. Dies gelang auf dem Delbrücker Kunstrasenplatz vom Anpfiff weg sehr gut: Nachdem Niklas Tuppeck in der 14. Minute das 1:0 erzielen konnte, erhöhte Kevin Hübner nur sechs Minuten später sehenswert. Um an dem sich anbahnenden Auswärtssieg der Arminia überhaupt keine Zweifel mehr zu lassen, setzte Lennox Afolabi noch einmal nur fünf Minuten später einen drauf und erzielte den 3:0 Halbzeitstand. „Wir waren in der ersten Halbzeit sehr zufrieden mit den Jungs und haben ihnen das auch so gesagt“, wusste Romünder von der Halbzeitpause zu berichten. Das Ziel sei es aber gewesen „die zweite Halbzeit auch zu gewinnen.“ Dies funktionierte nicht: In den zweiten 40 Minuten verlor der DSC ein wenig den Faden und musste nach 68 Minuten den Anschlusstreffer hinnehmen. Dieser hatte allerdings keine entscheidenden Auswirkungen mehr, sodass die Schwarz-Weiß-Blauen mit einem hochverdienten Sieg und einer guten Leistung die Rückreise antreten konnten. Auch Übungsleiter Romünder war nach dem Spiel „sehr zufrieden mit den Jungs“ und ergänzte: „Wir wissen, wo wir ansetzen müssen und versuchen das in der nächsten Woche besser umzusetzen.“

U17-Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – Borussia Dortmund 2:2 (2:1)

Am Samstag traf unsere U17 in ihrem Auftaktspiel der Jungendbundesliga auf Borussia Dortmund. Gegen einen der Topfavoriten auf die Deutsche Meisterschaft erwischte die Mannschaft um Cheftrainer Marcel Drobe einen super Start: Bereits in der ersten Spielminute konnte sich Henrik Koch nach einem langen Ball durchsetzen und nach einer schönen Drehung das 1:0 erzielen.  Nur wenige Sekunden später war der DSC dann erneut erfolgreich: Nach einer gelungenen Pressing-Situation in Folge des Dortmunder Anstoßes konnte Koch den Ball erobern und auf Altin Ebibi querlegen, der bereits nach zwei Minuten für die 2:0-Führung sorgte. Im Anschluss an diesen guten Start brauchten die favorisierten Dortmunder ein wenig, um in das Spiel zu finden, bevor sie in der 39. Spielminute den Anschlusstreffer erzielen konnten. Nach der Halbzeitpause wurde die dann spielerische Überlegenheit der Dortmunder deutlich, sodass in der 47. Spielminute der Ausgleich fiel. Zehn Minuten vor Ende des Spiels gelang es der Arminia dann, dass hochintensive Spiel noch einmal deutlich ausgeglichener zu gestalten und sich gute Chancen durch Orcun Karabel und Collis Asemota herauszuspielen, die leider beide ungenutzt blieben. Da aber auch die über weite Strecken spielbestimmenden Dortmunder keine ihrer weiteren Chancen nutzen konnten, endete das Spiel mit dem ersten Punkt für die Drobe-Elf. Dieser zeigte sich nach Spielende sehr zufrieden: „Wir haben gut gegen den Ball gearbeitet und hatten gute Umschaltmomente. Das Ergebnis hätten wir vor dem Spiel sicherlich mitgenommen. Insgesamt sind wir als Trainerteam sehr stolz darüber, was die Jungs geleistet haben.“

 

U19-Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – Fortuna Düsseldorf 1:2 (0:0)

Am Sonntag stand für unsere U19 der Saisonstart im BÖLLHOFF STADION an. Die Mannschaft um Cheftrainer Gabriel Imran empfing die Auswahl von Fortuna Düsseldorf und ging nach einer erfolgreichen Vorbereitung selbstbewusst in das Spiel. Die erste Halbzeit der Partie fand auf Augenhöhe statt und war nicht von besonderen Chancen auf beiden Seiten geprägt. In der zweiten Halbzeit schaffte es der DSC dann, das Spiel deutlich auf die eigene Seite zu ziehen. Angetrieben von rund 100 Zuschauern, unter denen sich auch Profi Amos Pieper befand, war die Arminia nun das deutlich spielbestimmende Team und konnte sich zahlreiche aussichtsreiche Chancen herausspielen.  Trotz der deutlichen spielerischen Überlegenheit kassierte die Arminia in der 65. Spielminute das 0:1 durch einen unglücklichen Fehler in der Spieleröffnung. Davon ließen sich die Schwarz-Weiß-Blauen allerdings nicht beeindrucken und erzielten bereits sechs Minuten später nach einem abgefälschten Freistoß den Ausgleich durch Cem-Ali Dogan. In den folgenden Minuten blieb die Arminia überlegen, vergab allerdings zahlreiche Chancen zur verdienten Führung. Bitter wurde es dann wenige Sekunden vor Spielende: Nach einer vergebenen Torchance im gegnerischen Strafraum fuhren die Düsseldorfer einen Konter und konnten aus einer abseitsverdächtigen Position heraus das 1:2 erzielen. Am Ende stand eine bittere Niederlage, bei der deutlich mehr drin gewesen wäre. Dementsprechend fiel auch das Fazit von Cheftrainer Imran aus: „Am Ende müssen wir uns selbst mit einem Sieg belohnen, da wir das Spiel in der zweiten Halbzeit Spiel komplett im Griff hatten. Das gilt es für die nächste Woche mitzunehmen - Auch wenn es sich heute brutal anfühlt. Aber wir nehmen auf jeden Fall die zweite Halbzeit mit, um dann nächste Woche die drei Punkte zu holen.“

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.

×

UNSER NEUES TRIKOT 2021/22

Kein Plastikclub - Deshalb genug Stoff für Geschichten!

Geschichten vom Hinfallen und immer wieder Aufstehen. Wir Arminen kennen zweite Chancen, aber keinen zweiten Planeten! 

Deshalb bestehen unsere neuen Trikots aus 13 zu 100% recycelten 0,5l PET-Flaschen. Die Produktion der Trikots hat unser Ausrüster Macron nach dem "Global Recycled Standard" zertifizieren lassen. Die Verpackung unserer neuen Trikots besteht zudem aus 100% recyeltem Material und ist ebenfalls "GRS" zertifiziert.