Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Aktuelles Arminis

Arminis in Verl und Duisburg

„Wir sind #immerdabei, ob nah oder weit, bis in die Ewigkeit!“ singen die Arminis und freuen sich jede Saison besonders auf die Auswärtsfahrten mit dem Kinder- und Familienclub. Im Oktober ging es für die 7- bis 14-jährigen Vereinsmitglieder zunächst unter der Woche nach Verl und drei Wochenenden später nach Duisburg. Auch Arminias Jugendclub begleitet die Blauen bei Auswärtsspielen und stimmt in die Anfeuerungsrufe der Arminis ein.

Das lustigste an Auswärtsspielen ist natürlich die Hin- und Rückfahrt. Dann drehen die Arminis immer richtig auf, stimmen Fangesänge an und recken ihre Schals in die Luft. Zudem bleibt viel Zeit zum Fachsimplen, Quatschen und Snacken. Die Proviantbeutel der Arminis sind immer prall gefüllt – Butterbrote, Fruchtgummi und Schokolade, die Auswahl ist groß. Die Fahrt zu den Nachbarn in Verl verging jedoch so schnell, da waren die Chipstüten kaum geöffnet, da bog der Bus schon Richtung Stadion ein. Bei der Fahrt nach Duisburg war da schon mehr Zeit zum Schlemmen. Hier reisten die Arminis mit dem Entlastungszug an und stiegen am Duisburger Hauptbahnhof gemeinsam mit den anderen DSC-Fans in die S-Bahn zum Stadion.

Besonders spannend ist für die jungen DSC-Fans auch immer wieder neue Stadien zu entdecken. Die SPORTCLUBArena des SCV ist mit 5.207 Plätzen eins der kleinsten Stadien, das die Arminis gemeinsam besucht haben. Dafür waren sie aber ganz nah dran am Geschehen auf dem Platz. Nicht nur das Aufwärmen konnten sie hautnah beobachten, sondern auch Fabian Klos und Can Özkan nach dem Spiel abklatschen. Die Schauinsland-Reisen-Arena des MSV Duisburg ist mit 31.500 Plätzen sechsmal so groß, wie das Stadion in Verl. Auch hier machten die Arminis kräftig Stimmung und nach Abpfiff feierten sie die Mannschaftsleistung sogar auf dem Zaun.

Sieg oder Niederlage ist bei den Arminis-Fahrten jedoch fast zweitrangig, denn was wirklich zählt, ist die Gemeinschaft. Die 3:1-Schlappe in Verl steckten die Arminis schnell weg und auf der Rückfahrt wurde genauso gesungen, wie beim 0:1-Sieg in Duisburg. Aber natürlich ist Gewinnen noch ein bisschen schöner! Auf drei Punkte hoffen die Arminis daher auch bei Rot-Weiß Essen und freuen sich auf ihre nächste Auswärtsfahrt, Fangesänge, extra viel Proviant und Freundschaft bis in die Ewigkeit.

Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.