Schüco
DSC Arminia Bielefeld
Aktuelles Fans Profis

3:1-Heimsieg über SV Waldhof Mannheim

Heimspielsieg am 11. Spieltag: Mit 3:1 siegt der DSC gegen den SV Waldhof Mannheim. Nassim Boujellab (51.), Louis Oppie (58.) und Manuel Wintzheimer (76.) drehen die Partie nach dem 0:1-Rückstand (20.). Hier geht's zum Spielbericht.

Mit vier Veränderungen in der Anfangsformation geht Cheftrainer Mitch Kniat in das Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim. Semi Belkahia, Nicklas Shipnoski, Manuel Wintzheimer und Aygün Yildirim bleiben vorerst auf der Bank. Für sie stehen Fabian Klos, Leandro Putaro und Noah Sarenren Bazee auf dem Grün. Zudem feiert Maximilian Großer sein Debüt in der Startelf.

Und gleich zu Beginn war Feuer in der Partie: Fabian Klos legt einen langen Ball auf Nassim Boujellab ab, der diesen in den Lauf von Noah Sarenren Bazee weiterleitet. Im Fallen bekommt er den Schuss nicht mehr sauber auf das Tor (2.). Danach war es die ersten Minuten ein Spiel auf ein Tor, mit ganz wenig Befreiung für die Gäste aus Mannheim. Mit Louis Oppie (10.) und Nassim Boujellab (12.) probierten es gleich beide aus der Distanz, verfehlten jedoch ihr Ziel knapp. Näher kam diesem Fabian Klos per Kopfball, nachdem er durch Christopher Lannert bedient wurde (18.).

Aus dem Nichts gehen dann allerdings die Gäste in Führung. Nach einem Ballgewinn in unserer Hälfte schaltet der SVW schnell über Charles Herrmann und Kelvin Arase um. Letzterer hat bei seinem Abschluss Glück, denn der abgefälschte Ball segelt an Jonas Kersken vorbei (0:1; 20.). Mit der Führung im Rücken kämpften sich die „Buwen“ zurück ins Spiel, blieben aber bis auf einen Weitschuss ungefährlich. Auf der anderen Seite sind es Leandro Putaro und Nassim, die aus der zweiten Reihe Schlussmann Jan-Christoph Bartels prüfen und langsam warm schießen. Mit dem Halbzeitpfiff schafft es erneut Kapitän Klos nicht nach einer Lannert-Hereingabe den Ball an Bartels vorbeizubringen.

Mit dem Beginn der zweiten Hälfte veränderte sich das Bild nicht. Druckvoll und mit Wut im Bauch ging es erneut auf das Waldhof-Tor, diesmal aber mit deutlich mehr Erfolg. Fabi Klos schirmt einen Steilpass von Leandro Putaro im Sechzehner mustergültig ab und legt ihn auf den freistehenden Nassim Boujellab ab. Elf Meter vor dem Tor bleibt unser Zehner ruhig und netzt zum 1:1-Ausgleich ein (51.). Vier Minuten später hat Max Großer die Führung auf dem Fuß, doch sein Versuch landet nach einer Ecke über dem Kasten von Bartels. Wie man den Schlussmann des SVW überwinden kann, zeigte dann Louis Oppie in der 58. Minute. Wieder ist es eine Boujellab-Lannert Kombination, an dessen Ende Oppie den Klärungsversuch von Bartels aus 13 Metern volley nimmt, mit viel Gewalt unter die Latte knallt und die 16.061 überwiegend Schwatz-Weiß-Blauen Zuschauer in Ekstase versetzt. Das Spiel gedreht und mit viel Dominanz spielte weiter nur eine Mannschaft offensiv auf ein Tor. Mit Merv Biankadi und Manuel Wintzheimer sorgten dann zwei eingewechselte Spieler für den Endstand. Wieder ist Christopher Lannert mit einem öffnenden Pass beteiligt, Biankadi reagiert auf Höhe der Mittellinie schnell und clever, lässt den Ball durch seine Beine und am Gegenspieler durchlaufen und sieht nur noch 30 Meter grüne Wiese vor sich. Mit einem Querpass auf Manuel Wintzheimer legt er die 3:1-Führung perfekt auf (76.). Mit auslaufender Spielzeit musste Jonas Kersken kurz vor Schluss noch ein letztes Mal eingreifen. In Gefahr geriet der Heimsieg allerdings nicht mehr. Nach 90.+7 gespielten Minuten pfiff Florian Lechner das Spiel ab.

DSC Arminia Bielefeld: Kersken – Oppie, Großer, Schneider, Lannert – Boujellab (75. Biankadi), Schreck, Wörl (75. Geerkens) – Sarenren Bazee (70. Yildirim), Klos (75. Wintzheimer), Putaro (85.).

SV Waldhof Mannheim: Bartels – Karbstein, Riedel, Seegert – Sechelmann, Lockl, Wagner, Hawkins – Arase, Herrmann, Gouras

Tore: Arase (0:1; 20.); Boujellab (1:1; 51.); Oppie (2:1; 58.); Wintzheimer (3:1; 76.)

Gelbe Karte: Klos, Sarenren Bazee/Wagner, Hawkins, Lockl, Seegert, Arase

Zuschauer: 16.061


Benachrichtigungen

Wir schicken dir bei besonderen Meldungen eine Benachrichtigung direkt in deinen Browser.